Neu: Wirtschaftsfrauen RegioTreff

Ihr habt euch mehr Raum für Austausch untereinander und regelmäßigere Treffen in den Regionen gewünscht. Daher führen wir nun in ausgewählten Regionen unser neues Veranstaltungsformat ein: die RegioTreffs.

Im Jahr 2023 starten wir ein neues zusätzliches Veranstaltungsformat für dich!

2022 haben wir immer wieder gehört, dass ihr euch mehr Austausch, häufigere Treffen, mehr Netzwerken und noch mehr gegenseitige Unterstützung wünscht. Mit mehr Frühstücken und Online Veranstaltungen können wir diesem Wunsch aus Zeitgründen nicht nachkommen. Daher haben wir uns entschieden ein unkompliziertes “Stammtisch”-Format ins Leben zu rufen: den Wirtschaftsfrauen RegioTreff.

Die Idee ist, dass wir uns regional in regelmäßigen Zeitabständen in ganz lockerer Atmosphäre ohne Rahmenprogramm treffen. Dabei soll es vor allem darum gehen, sich noch besser kennen zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und sich auszutauschen.

Das Besondere an dem regelmäßigen Austausch ist es mit Gleichgesinnten über vergangene Erfolge zu reflektieren. Dabei bemerkt man oft selber überhaupt wie weit man in den letzten Wochen gekommen ist und welche Hürden man gemeistert hat. Außerdem profitierst du von den Erlebnissen der anderen Teilnehmerinnen und kannst wertvolle Tipps erhalten. Natürlich geht es auch ums Kennenlernen und Austauschen, daher wird es immer die Möglichkeit geben dich und dein Business vorzustellen. 

Angelehnt an das “Umsatzdanke” bei BNI könnte es bei uns ein “Unterstützungsdanke” geben. Sodass wir nach dem RegioTreff mit der Community teilen können, wie wir uns erfolgreich untereinander unterstützt haben. Mit dem Ziel auch andere Frauen zu inspirieren, sich gegenseitig weiterzubringen. Außerdem kannst du die regelmäßigen Treffen nutzen um Mitglieder über Aktionen und Veranstaltungen in der Region zu informieren. 

Dazu sind all unsere Mitglieder, aber auch neue Unternehmerinnen, Solo-Selbstständige und Frauen in Führungspositionen recht herzlich eingeladen. 

Wir starten mit diesem Format in Altenburg, Dresden und Bautzen. Angedacht ist ein Treffen aller 4 bis 8 Wochen. Zeit und Ort können von den Teilnehmerinnen der RegioTreffs jeweils abgestimmt werden und können variieren. 

Die Informationen zu den RegioTreffs findest du auf unserer Seite Ticketshop. Dort kannst du dir auch dein Ticket buchen, um mit dabei zu sein. Lade auch gerne weitere Unternehmerinnen mit ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Du wünschst dir dieses Format auch in der Region? Unterstütze uns gerne dabei, indem du die Verantwortung für die regelmäßigen Treffen übernimmst. Schreib uns einfach an: buero@die-wirtschaftsfrauen.de 

Weitere Artikel

Es liegt in unserer Hand: Rückblick auf unseren onlineTalk am 28.11.2022

In einer kleinen Runde haben wir uns wieder dem wohl nie langweilig werdenden Thema Geld genähert und interessante Gesprächspartner gehabt. Ein großer Dank geht an Vivian Aé mit ihrer Finanzberatung, Sandra Löwe als Mentaltrainerin und Daniela Dreißig, die Leiterin von Madame Moneypenny Meet-up in Leipzig. Das Thema ließ diese drei Frauen nicht mehr los, sodass sie teilweise über ihre eigenen Interessen heraus Menschen auf der finanziellen Ebene helfen, sei es die mentale Einstellung als auch die glasklare Vermittlung von wertvollem Wissen und damit Wege in die Unabhängigkeit aufzeigen.

Weiterlesen »

Rückblick auf unser Wirtschaftsfrauen-Frühstück in Leipzig am 21.10.2022

Unterstützung, Sichtbarkeit und Netzwerken – das sind unsere Kennwerte. Dass das nicht nur Theorie ist, sondern auch gelebt wird, zeigte die kleine Arbeitsgruppe aus Juliane Helbig, Birgit Gutmann und Antje Renz, die uns spontan wundervolle handgeschriebene Tischkärtchen bastelte. Sie verliehen der Veranstaltung einen ganz persönlichen und wertschätzenden Charakter.

Weiterlesen »

Sächsischer Gründerinnenpreis 2022

„In Sachsen geht gerade mal ein Viertel aller Neugründungen von Frauen aus. Da muss unsere Politik ansetzen. Wir dürfen das Potential der Frauen in Sachsen nicht liegenlassen.“
Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung Katja Meier.

Weiterlesen »