07.10. | Rechtssicher durch turbulente Zeiten

Die IHK-Workshopreihe „Die Kunst, das Unsichtbare zu verkaufen“ bietet am 07.10.2022 ein besonderes Highlight für Dienstleister.

Die Kunst, das Unsichtbare zu verkaufen

Workshop für Dienstleister

Unsere Wirtschaftsfrau Marion Kenklies strukturiert im Rahmen des Workshops „Die Kunst, das Unsichtbare zu verkaufen – Rechtssicher durch turbulente Zeiten“ das Vertragsrecht und erläutert praxis- und unternehmensnah wichtige Normen rund um den Geschäftsalltag.

Welche vertraglichen Formulierungen sind zum Beispiel zulässig und empfehlenswert, wenn zukünftige Kostensteigerungen in noch unbekannter Höhe in die Leistung einzupreisen sind? Wie regeln Geschäftspartner die wichtigen Themen Haftung und Gewährleistung?

Ihr erfahrt, welche vertraglichen Fallstricke es gibt und bekommt Orientierung, Euch im „Rechtsdschungel“ souverän zu bewegen.

Für alle Veranstaltungsteilnehmer besteht die Möglichkeit, eigene Verträge und AGBs zum Workshop mitzubringen, welche dann gemeinsam analysiert und diskutiert werden.
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer und Führungskräfte im Dienstleistungssektor, die ihr Recht praxisnah kennenlernen und anfallende Kosten schonend durchsetzen möchten.

Programm

  • 09:45 Uhr Einlass
  • 10:00 Uhr Begrüßung
  • ab 10:05 Uhr Teil 1: Die Kunst, das Unsichtbare zu verkaufen – Vertragsrecht auf den Punkt gebracht
    Marion Kenklies
  • 11:45 Uhr  Mittagspause
  • 12:30 Uhr Teil 2: Die Kunst, das Unsichtbare zu verkaufen – Vertragsrecht auf den Punkt gebracht
    Marion Kenklies

Zeitraum
07.10.2022, 10:00 Uhr – 13:30 Uhr

Veranstaltungsort
Gasthof & Hotel – Forsthaus Luchsenburg, An der Luchsenburg 1, 01896 Ohorn

Preis
25,00 Euro brutto

Anmeldung erforderlich ja, unter 03 57 8 / 37 41 00 oder service.kamenz@ihkdresden.digital

Anmeldefrist
30.09.2022

Weitere Artikel

Sächsischer Gründerinnenpreis 2022

„In Sachsen geht gerade mal ein Viertel aller Neugründungen von Frauen aus. Da muss unsere Politik ansetzen. Wir dürfen das Potential der Frauen in Sachsen nicht liegenlassen.“
Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung Katja Meier.

Weiterlesen »

Trauermut 3 Online-Workshops

Der Sommer lässt los und der Herbst schmilzt entschlossen in die frei gewordenen Leerstellen hinein. Welch symbolischer Übergang der Jahreszeiten, der dem Trauer-Erleben ziemlich ähnlich scheint. Mit einem Mal wird das, was gerade noch voller Wärme, Leichtigkeit, Lebenskraft und Sattheit war, von Kälte, Schwere, nahender Dunkelheit und Vergänglichkeit ersetzt.

Weiterlesen »