Crowdfunding „WIR ERWECKEN“

Dank der Hilfe unseres Vereins kann das Crowdfuning Projekt „WIR ERWECKEN“ auf der Plattform der Volksbank Dresden Bautzen „Viele Schaffen Mehr“ starten. Wir unterstützen unser Mitglied Franziska Henke dabei, einen Herzenswunsch zu realisieren.

Das Projekt benötigt noch mehr Fans, um in die Finanzierungsphase zu starten. Bitte unterstütze das Projekt als Fan. Als Fan des Projektes bekommst du:

Du verpflichtest dich als Fan nicht zur finanziellen Unterstützung.

Möchtest Du mehr über das Projekt und die Initiatorin wissen?

Möchtest Du mehr wissen, was hinter dem Begriff Crowdfunding steckt?

Ziel des Projektes ist es, die Grabstätte der Familie Bulnheim* umfassend zu restaurieren und die recherchierte Familiengeschichte interessierten Besuchern und Geschichtsfreunden zugängig zu machen sowie die Rolle der Frau in den Gründerjahren und in der Hochindustrialisierungszeit anhand der weiblichen Familienmitglieder zu beschreiben, aber auch die Geschichte der alten Handwerkskunst der Kunstschmiede zu erzählt und für unsere Nachkommen zu erhalten.

Die erworbenen Kenntnisse und Fakten werden über einen QR-Code abrufbar sein. Dieser QR-Code wird in Form einer Ankerplatte an der Grabanlage zugängig sein.

Mit diesem Projekt leisten wir Wirtschaftsfrauen unseren Beitrag zum Erhalt unserer Geschichte und stärken bürgerliches Engagement. Wir zeigen auf, dass man Dinge auch tun kann, die uneigennützig für einen selbst sind, aber einen enormen Mehrwert für die Gesellschaft bringen.

wir erwecken

* Franziska Henke ist mit der Familie Bulnheim nicht familiär oder geschichtlich verbunden

Weitere Artikel

Sächsischer Gründerinnenpreis 2022

„In Sachsen geht gerade mal ein Viertel aller Neugründungen von Frauen aus. Da muss unsere Politik ansetzen. Wir dürfen das Potential der Frauen in Sachsen nicht liegenlassen.“
Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung Katja Meier.

Weiterlesen »

Trauermut 3 Online-Workshops

Der Sommer lässt los und der Herbst schmilzt entschlossen in die frei gewordenen Leerstellen hinein. Welch symbolischer Übergang der Jahreszeiten, der dem Trauer-Erleben ziemlich ähnlich scheint. Mit einem Mal wird das, was gerade noch voller Wärme, Leichtigkeit, Lebenskraft und Sattheit war, von Kälte, Schwere, nahender Dunkelheit und Vergänglichkeit ersetzt.

Weiterlesen »